Beratung, Therapie, Coaching, Gruppen und Veranstaltungen finden voraussichtlich ab Oktober 2021 statt. Es besteht aktuell die Möglichkeit zu Terminen via Zoom – Meetings.

Kommentare ()

  • Avatar

    Sabine

    |

    Dein Blogbeitrag zum Thema “Barmherzigkeit” hat mich sehr berüht und mir auch Tränen der Barmherzigkeit für mich selbst geschenkt. Dafür möchte ich Dir danken. Du hast aus Deinem Herzen in mein Herz geschrieben und ich konnte wieder fühlen, dass die Barmherzigkeit das ausdrückt, was es zu tun gibt in mir für diese Zeit jetzt. Danke auch für das Hochladen der Mediation.

    • Avatar

      Claudia Iseler

      |

      Danke, liebe Sabine, für diese sehr persönliche Resonanz auf den Blog! <3 Liebe Grüße, Claudia

  • Avatar

    Felicitas

    |

    Super schoen, DANKE! Deine Seite ist toll geworden, chic. 😉

    • Avatar

      Claudia Iseler

      |

      Danke, liebe Feli! 🙂

  • Avatar

    Alexandra

    |

    Jaaa, du hast unsere Weihnachtsfeier so schön beschrieben und die Bilder sind einfach passend dazu! Frohe Weihnachten für alle die das lesen 🙂

  • Avatar

    Claudia Iseler

    |

    Danke, Alex! 🙂

  • Avatar

    Ines

    |

    Liebe Claudia,
    das ist ein sehr schöner Beitrag. Ich bin deiner Meinung, wir brauchen alle Selbstvertrauen, Freude, Hoffnung und wenn sie uns verloren gegangen sind, dann sind wir glücklich Menschen an unserer Seite zu haben, die uns daran erinnern.
    Mir hat sehr gut getan, als kürzlich jemand sagte: “Du bist ein toller Mensch, du hast Empathie, Ausstrahlung und machst Mut”
    Das ist auch mein Ziel, Menschen Mut machen, ihr Leben glücklich zu leben. Was auch immer Glück für den einzelnen bedeutet.
    Herzliche Grüße
    Ines

    • Avatar

      Claudia Iseler

      |

      Liebe Ines,
      ganz vielen lieben Dank für Deinen wunderschönen inspirierenden Kommentar zum Blogartikel!
      Herzliche Grüße und hab einen frohen Tag mit viel Glück und Sonne im Herzen.
      Claudia

  • Avatar

    Claudia

    |

    Stimme einer Teilnehmerin vom letzten Jahr: “Danke für die tolle Erfahrung und den schönen Rahmen den ihr dafür geschaffen habt! Ich habe mich selten so besinnlich, weihnachtlich gefühlt !”

  • Avatar

    mari

    |

    danke
    ich denke für mich einer der wichtigsten denkanstösse im moment

  • Avatar

    Sabine

    |

    Dieser Artikel ist einer der besten die ich zu diesem Thema bisher gelesen habe. Es sind soviele “Impulse” darin, das Thema Abschied als Teil des Lebensprozesses wirklich zu gestalten. Danke für diese Inspiration!

  • Avatar

    Sabine

    |

    Das Lesen des Artikels ist schon ein Garant für Lächeln 🙂

  • Avatar

    Felicitas

    |

    Dieser Artikel passt gerade perfekt. Danke, ich werde meine Trauer über den Abschied, den ich nehmen muss offen zeigen. Ich werde akzeptieren, dass nur für wenige Menschen Probleme dazu da sind, ein Lösung zu finden. Ich weiß, dass jede Türe die sich schließt Platz macht für eine neue Türe, die sich öffnet.

    • Avatar

      Claudia Iseler

      |

      Liebe Felicitas,

      ich wünsche Dir von Herzen einen guten Zugang zu der Trauer, die gerade Dein Leben sehr bewegt. Ich wünsche Dir von Herzen Menschen in Deinem Leben und an Deiner Seite, die Dir Halt und Mitgefühl geben, sodass Du die Trauer ganz er-leben kannst. Dann kann sich die Trauer in etwas ganz Wunderbares verwandeln!

      Von Herzen
      Claudia Iseler

  • Avatar

    Barbara

    |

    Ach liest sich das schön. Danke… <3

  • Avatar

    Gwynnefer Sylvia Kinne

    |

    Liebe Claudia,

    ich danke dir für die wunderschönen Meditation von und mit David Steindl Rast. Du erinnerst mich damit an das WESENtliche im Leben. Danke!
    Ich danke dir auch für die Inspiration mit dem Fußbad. In den nächsten Tagen werde ich das als mein Abendritual einbinden. DANKE!

    Vielen dank für deinen schönen Beitrag
    Von Herzen Gwynnefer

  • Avatar

    Angelika

    |

    Danke für das Video, Deiner sanften Stimme zu lauschen hat mich gerade so richtig entspannt und beruhigt 😉

  • Avatar

    elisabeth myriel

    |

    danke

  • Avatar

    Annette M.Beyrich

    |

    Liebe Claudia, gerne komme ich zum Achtsamkeitstag am 18. 2.
    Lg Annette

  • Avatar

    Birgit Amba

    |

    Liebe Claudia, sehr schön dein Blog, und sehr wertvoll dein Wut-Artikel. Ich komme wohl von der anderen Seite her: meine erste Aufstellung hatte das Thema: wo kommt nur all die Wut her, die in mir steckt (und sich immer ins Außen drängt). Alle waren immer wütend bei uns… italienischer Wochenmarkt, oder “sie küssten und sie schlugen sich” … Es brauchte auch bei mir viel transfomierende Arbeit über Jahre, bis ich nicht mehr so dauer-wütend war… Sehr schön die Differenzierung von Aggression und Wut! Ich habe die Wut meines Vaters, die sich mir gegenüber in Schlägen und Geschrei ausdrückte, nie als Aggression empfunden – ich konnte immer das verletzte hilflose Kind dahinter sehen… und wußte, er meint eigentlich nicht mich. Fatal für meine Entwicklung waren die vielen Schläge natürlich dennoch … Aber das liegt jetzt alles so weit hinter mir, innen bei mir ist alles friedlich … meistens 😉 .
    Das Filmchen am Ende habe ich mit gemischten Gefühlen angeschaut. Einerseits bin ich ja auch ein Fan von Überraschungen, es ist oft so heilsam, wenn mal was ganz anderes passiert. Andererseits wird das Kind aber auch verarscht und nachgeäfft hier… Na ja, es war ja nicht mehr so klein.
    Die Wutanfälle im Trotzalter meiner Kinder habe ich weitestgehend nicht persönlich genommen, sondern zugelassen. Nein, Süßigkeiten gab es nicht “zur Belohnung”, hinterher wurde geschmust… Meine Botschaft war immer: “ich weiß, du bist dieser Stimmung ausgeliefert, du hast Frust, weil du nichts bestimmen kannst – aber das geht auch vorbei… Versuche beim nächsten Mal doch einfach normal mit mir darüber zu reden, was du möchtest, denn auf Geschrei möchte ich nicht reagieren…”.
    Danke für die vielen tollen Anregungen und deine Mitteilung!

  • Avatar

    Claudia Iseler

    |

    Liebe Birgit,

    hab ganz vielen lieben Dank für Deine wertschätzende Rückmeldung und was Du über Wut mit uns teilst, wie Du sie erlebt hast in Deinem Leben in Dir und mit anderen Menschen.
    Deine gemischten Gefühle für das Filmchen verstehe ich gut. Für mich stellt es eine Reaktion dar, die diese machtvolle Trotzreaktion von “auf-den-Boden-werfen-und-schreien” entmachtet, von der viele Eltern sich normalerweise sehr unter Druck fühlen. Und die dann nicht selten dazu führen, dass ein Kind verhauen wird oder am Arm aus dem Supermarkt herausgezerrt wird – gewalttätige Situationen. Die Fähigkeit, sich nicht davon unter Druck setzen zu lassen und mit den Kids später darüber sprechen zu können und es einzuladen, ohne Geschrei zu erklären, was es gerne möchte, ist sehr wertvoll – und können viele Menschen noch nicht einsetzen, weil sie zu sehr unter Druck geraten, wenn die Kinder sich so aufführen.

  • Avatar

    Super Sabine (Sabine Krink)

    |

    Oh danke für die Erinnerung, dass ich auch meine anderen Gefühle anlächeln kann! Wut, Trauer, mein Hadern 😉 usw. DANKE!
    Herzensgruß
    Sabine
    Super Sabine

  • Avatar

    Martin Kämper

    |

    Danke Claudia, ich schicke Dir ein Lächeln, denn ich fühle mich inspiriert.
    “Lächeln und ein verschlossenes Herz – das kannst du mal versuchen. Schau mal auf die lächelnden Menschen auf den Fotos hier? Was fühlst Du, wenn Du ihr Lächeln siehst? Gibt es eine körperliche oder seelische Resonanz?” Das geht auch mit geschlossenem Mund, dann lächeln die Augen manchmal noch stärker. Deine Meditation des Lächelns werde ich ausprobieren, JETZT :-). 🙂 cool es klappt. Herzliche Grüße Martin

  • Avatar

    Birte

    |

    Als Lachyoga-Leiterin kann ich dazu nur sagen: Ein tolles Thema! Schwieriges anzulächeln ist auch eine großartige Übung, ähnlich wird das auch im Lachyoga gemacht 🙂

  • Avatar

    Manu

    |

    … kann gar nicht mehr mit dem Lächeln aufhören… wie schön!

  • Avatar

    Martina Belling

    |

    Liebe Claudia, welch wunderbarer Text mit herrlichen Bildern! Ich selbst bin eine regelrechte Lächlerin (mir fällt es echt schwer, NICHT zu lächeln…), die aber mit zwei Nicht-Lächlern zsammenlebt. Mein Mann und einer meiner Söhne sind Menschen mit absolut geringer Mimik – aber das trainiert mich jeden Tag aufs Neue, da mir das so fremd ist… Ich finde es auch immer angenehmer, mit freundlichen, lächelnden Menschen zu tun zu haben!
    Dieser Text hat mir ein richtig tiefes Lächeln ins Gesicht gezaubert! Danke dafür!

  • Avatar

    Nicole

    |

    Danke für deinen inspirierenden Artikel. Dein Einführungssatz hat mich sehr angesprochen. Wer lächelt kann nicht kämpfen. Weder gegen andere noch gegen sich selbst. Und das tut so gut!

  • Avatar

    Annett

    |

    Ein lächelndes Daaanke an dich, liebe Claudia.
    So ein schönes Thema.

    Ich liebe es, die Leute anzulächeln.
    Und die Reaktionen darauf begeistern mich immer wieder.
    Von spontanem Zurücklachen, Irritation und einem Gruß (weil sie denken, sie müssten mich kennen) … ist alles dabei.

    Mit einem Lächeln im Gesicht und in den Augen kann die Welt verzaubert werden ☺️

    • Avatar

      Claudia Iseler

      |

      Deine liebevollen lebendigen Kommentare zaubern ein Lächeln in mein Universum, liebe Annett! 🙂

  • Avatar

    Annett

    |

    Danke für Hier-Sein, liebe Claudia.
    Du bist grad die reinste Inspiration für mich ♥

  • Avatar

    Astrid

    |

    Schöne Artikel und tolle Fotos! Da kommt das Lächeln ganz von alleine… Danke!

    • Avatar

      Claudia Iseler

      |

      Danke, liebe Astrid!

  • Avatar

    Sabine Omarow

    |

    Ja. Lächeln ist sehr wichtig und damit öffnet man viele Tore. Ich erkläre das meinen Schülern auch immer. Denn mit einem Lächeln im Gesicht lernen wir wesentlich besser. Deshalb sage ich ihnen oft: “Bitte lächeln!”

  • Avatar

    Gaby

    |

    Liebe Claudia, so schön. Ich freue mich dass du deine Heilige Familie – der Ausdruck gefällt mir sehr – gefunden. Alles Liebe für dich und Sabine. Ich finde euch beide toll. Herzensgruss Gaby

  • Avatar

    Gaby

    |

    Liebe Claudia, so schön. Ich freue mich dass du deine Heilige Familie – der Ausdruck gefällt mir sehr – gefunden. Alles Liebe für dich und Sabine. Ich finde euch beide toll. Herzensgruss Gaby

    • Avatar

      Claudia Iseler

      |

      Liebe Gaby,
      Danke für Deine so liebevollen Worte. Es berührt mich, dass Du meinen Beitrag gelesen hast. HERZensgrüße von Claudia

    • Avatar

      Claudia Iseler

      |

      Danke für das schöne Herz, liebe Felicitas!

  • Avatar

    Satya

    |

    Liebe Claudia und liebe Sabine,
    das ist so wunderbar, es berührt mich sehr,
    ich kriege eine Gänsehaut !
    Alle gute, lichten Kräfte mögen Euch begleiten
    auf Eurem Weg !
    Satya

    • Avatar

      Claudia Iseler

      |

      Liebe Satya,

      danke für Deine liebevolle Resonanz auf den Beitrag und für Deine liebevollen Wünsche für unseren Weg.

      Grüße voller Herzenswärme von Claudia

  • Avatar

    Super Sabine (Sabine Krink)

    |

    Oh … Claudia, ich danke dir! Ich kenne dieses Gefühl so gut und weiß genau, was du mit der “heiligen Familie” meinst. Danke für diesen Beitrag.
    Von Herzen sende ich liebevolle Energien zu Euch beiden 🙂 🙂
    Sabine (die mit dem “Super” davor 😉 )

    • Avatar

      Claudia Iseler

      |

      Liebe Super-Sabine, ich finde es total schön, dass Du genau weißt, was ich mit der Heiligen Familie meine! Das berührt mich. Danke für die liebevollen Energien! Grüße voller Herzenswärme an Dich! Claudia

  • Avatar

    Gela

    |

    Liebe Claudia, herzlichen Dank für Deine Offenheit. Du hast mich mit Deinem Artikel sehr berührt und ich wünsche Euch beiden von ganzem Herzen alles Liebe! Genießt es, dass Ihr Euch habt <3
    Herzliche Grüße, Gela

    • Avatar

      Claudia Iseler

      |

      Liebe Gela,

      hab ganz lieben Dank dafür, dass du Dich hast berühren lassen von meinem Blogbeitrag!

      Herzliche Grüße, Claudia

  • Avatar

    Suvasa Seinsche

    |

    Hallo Ihr Lieben,

    herzlichen Glückwunsch zum “JA-Wort”, dass ist ja eine schöne
    Überraschung.
    Claudia, Deine Texte sind immer so schön!!! Danke, Danke!
    Dicke Umarmung
    Eure Suvasa

    • Avatar

      Claudia Iseler

      |

      Suvasa, Du liebe Freundin!!!

      Auf der Kommode liegt ein Briefumschlag mit der Karte “Wir haben geheiratet” für Dich! Und jetzt hast du es schon hier gelesen! Wie schön! Danke für Deine Wertschätzung für meine Texte und für die dicke Umarmung!!!

      Dicke Umarmung und Herzensgrüße zurück von
      Claudia – im Juni gibt es ein großes Fest!

  • Avatar

    Felicitas

    |

    Ein klarer und visionaerer Start in’s Jahr 2018. Voll Freude und in harmonischer Gemeinschaft. Perfekt organisiert mit tollen Uebungen und Meditationen. Danke Claudia!

  • Avatar

    Johanna

    |

    Ich finde Meditation sehr interessant und hilfreich, aber verstehe nicht, warum man sich asexuell lebende (oder die Sexualität verschweigende) Mönche als Vorbild nimmt … Victoria Rationi (“Warum Mönche meditieren müssen”) vermutet dahinter eine Vatersehnsucht … was meinen Sie?

    LG Johanna

    • Avatar

      Claudia Iseler

      |

      Liebe Johanna,
      haben Sie lieben Dank für Ihre Gedanken, die Sie hier schreiben.

      Zu der Vermutung von Victoria Rationi habe ich keine Meinung.

      Ich habe in der Zeit, in der ich im Kloster mit Mönchen und Nonnen gelebt und Achtsamkeit und Meditation studiert habe, gelernt, den Kern von Achtsamkeit tief zu verinnerlichen: wahrnehmen ohne zu bewerten. Wenn Mönche und Nonnen sich entscheiden, zölibatär zu leben, dann habe ich kein Bedürfnis, das zu bewerten. Ich halte das für eine private Entscheidung. Ich persönlich würde das auch niemals als asexuell bezeichnen, zölibatär zu leben
      HERZensgrüße, Claudia

  • Avatar

    Anahita Carell

    |

    Liebe Claudia, Sabine und Felicitas,
    sehr gerne würde ich an Eurem Frühlingsfest teilnehmen!
    Findet es draußen statt? Oder bei schlechtem Wetter auch drinnen?
    Licht- und liebevolle Grüße

    ANA☼hita
    0163 1829969

    • Avatar

      Claudia Iseler

      |

      Liebe Anahita,

      wie schön, dass Du gerne teilnehmen möchtest! Wir freuen uns!

      Es gibt vorher noch genauere Informationen – am einfachsten für uns, wenn Du Dich hier auf der Startseite in der Mitte in den Newsletter eintragen magst – und geplant ist, dass das Fest draußen stattfindet, egal bei welchem Frühlingswetter 😉

      Liebe und herzliche Vorfrühlingsgrüße von
      Claudia, Sabine und Felicitas

  • Avatar

    Inka

    |

    Hallo Ihr Lieben,

    tolle Idee mit dem Frühlingsfest. Ich nehme gerne teil und melde mich hiermit an.

    LG Inka

  • Avatar

    ANAhita

    |

    Hallo Ihr Lieben,
    wie schön ist das denn, so kann jeder reinspüren in den Ablauf dieses wunder-vollen Frühlingsfestes und für die, die dabei waren (wie ich ♥) ist es so möglich, sich wieder in diese Energie reinzuspüren…DANKE Euch noch einmal von Herzen ♥ ANA☼hita

  • Avatar

    Denisa Vadala

    |

    Ein wunderschöner Text über den Tod – danke dafür. Als meine Mutter vor knapp einem Jahr nach schwerer Krankheit starb und ich sie in diesem Prozess, in diesem letzten Schritt begleitet habe, stürzte mich das anschliessend in eine heftige Sinn Krise. Ich war mein Leben lang tief gläubig, bin medial veranlagt, bin als Schamanen eine Grenzgängerin. Und doch – der Tod meiner Mutter hat alles, woran ich geglaubt und vertraut habe, wie ein Karten haus zusammen fallen lassen. Die Leere, die dann übrig blieb, war lange Zeit kaum auszuhalten. Jetzt weiss ich, es war bis Dato meine heftigste, tiefgreifende Initiation. Der Tod hat mich verändert. Diese Begegnung, hat mich so viel mehr ins Leben geholt. Ich bin fest davon überzeugt, erst wenn wir uns bewusst mit dem Tod auseinander setzen, jeder auf seine Weise, werden wir anfangen können, wirklich und wahrhaftig zu leben.

    • Avatar

      Claudia Iseler

      |

      Liebe Denisa,
      hab lieben Dank für das Persönliche, das du hier teilst! Es ist so schön, dass Du Deine Mutter begleiten konntest, als sie starb. So schön auch, dass Du ihren Tod als so tiefe Initiation erleben konntest. Und besonders schön, dass diese Initiation dich mehr ins Leben geholt hat. Ich fühle es auch so, dass die Auseinandersetzung mit dem Tod, und vor allem auch mit meinem eigenen Tod, mich mehr ins Leben geholt hat. Was ich deutlich spüre, ist, dass ich die Fortsetzung des Lebens meiner Mutter bin, dass ich zu 50% aus ihren Zellen bestehe und dass sie folglich in mir weiterlebt. Alles Liebe für Dich! Deine Claudia

  • Avatar

    Manuela

    |

    Wundervolle Zeilen, die du da geschrieben hast!
    Bei mir ist der Tode meiner Mutti jetzt 10 Jahre her. Das Loslassen hat lange gedauert. Mir hat sie vor ihrem Tode noch ein riesen Geschenk gemacht, indem sie das Büchlein “Mama erzähl mal” noch vollständig beschrieben hat, obwohl ihre Krankheit schon sehr weit fortgeschritten war. Jedes Mal, wenn ich drin lese, überwältigen mich die Gefühle.
    Dass der Tod ein Teil unseres Lebens ist, merke ich immer wieder. Privat gibt es Jahre, da war er sehr im Vordergrund. Und mich nervt es manchmal, dass erwartet wird, dass wir weiter funktionieren müssen.
    Berufsbedingt hab ich viel mit den Friedhofsgärtnern zu tun. Da ist der Tod und der Umgang mit den Verstorbenen tägliches “Geschäft”.
    Mit diese unterschiedlichen Variationen umzugehen, ist für mich manchmal sehr irreal.
    Dann ziehe ich mir das Buch “Die zehn besten Tage meines Lebens” als Hörbuch rein und erfreue mich an der Vorstellung, dass dort oben im Himmel meine Mutti, meine Oma, mein Erzeuger und mein Stiefpapi gemeinsam am Kaffeetisch sitzen, über mich reden und ablästern und wieder mal alles besser wissen, was MEIN Leben betrifft. 😉
    Liebe Grüße, Manuela

    • Avatar

      Claudia Iseler

      |

      Liebe Manuela,
      danke für Deine so persönliche Antwort und Resonanz auf meinen Beitrag! 🙂 Das Bild der Mutti, Oma, Erzeuger, Stiefpapi im Himmel ist wunderschön leicht und lebendig. Danke, liebe Manuela. Liebe Grüße, Claudia

  • Avatar

    Super Sabine (Sabine Krink)

    |

    Danke für diesen Beitrag!

    Mein Lieblingssatz ist: “…ich bin schon seit einer Weile erfüllt von der Vorstellung, es könnte etwas Nicht-Schreckliches daran sein, dass ich sterben werde – auch wenn ich mein Leben LIEBE.”

    Den nehme ich als Inspiration mit!
    Herzensdank
    Sabine

    • Avatar

      Claudia Iseler

      |

      Liebe Sabine,
      Danke dass Du den Lieblingssatz mitteilst! Dadurch geht mein Fokus nochmal dorthin, und das fühlt sich schön an. Und er macht mir bewusst, dass es sich in meinem Innern verwurzelt hat, was ich mir immer gewünscht habe und mir nie vorstellen konnte, es zu vermögen: da ist keine Angst mehr, sondern FREUDE.

  • Avatar

    kristina mohr

    |

    Liebe Claudia,
    ich danke dir von ganzem Herzen für deine Worte. Jatzt, genau heute! Ich habe auch einen Schrecken bekommen. Dann habe ich gedacht, wie kann ich jetzt zum Clownin-Workshop fahren und lachen und glücklich sein? Und genau das hab ich getan. Und weitergegeben. Meine Seele und die der anderen genährt. Und jetzt, deine Zeilen helfen mir, dass ich glücklich sein darf und dass ich die schwelenden Konflikte mit Liebe überhäufen möchte, um Frieden herzustellen. Und bin froh, dass sich Donnerstag ein Knoten gegenüber einer Freundin gelöst hat, dass der Groll gehen konnte und ich ihr die Friedenspfeife gereicht habe. Du hast sooooo recht. Ich schau bei mir. DAS kann und soll ich tun. Dann bin ich nicht hilflos. Eeinen schönen Abend wünscht Kristina mit einem Lächeln.
    PS Und ich wiege die Angst, wenn sie kommt.

    • Avatar

      Claudia Iseler

      |

      Liebe Kristina,

      Ich danke Dir so so so für Deinen Kommentar! Er gibt mir ganz viel Kraft und Lebendigkeit! Das ist soo schön! Super, dass Du lachen und glücklich sein weitergeben konntest. Diese energie brauchen wir. Wir brauchen keinen Krieg. Wir machen weiter, ja?! Ganz liebe Grüsse Deine Claudia

    • Avatar

      Super Sabine (Sabine Krink)

      |

      Wunderschön, Kristina, und auch wunderschön, liebe Claudia.

      “Ich wiege die Angst, wenn sie kommt …”, das nehme ich heute mit. Danke dafür!

  • Avatar

    Sabine

    |

    Wow… jeder Punkt wertvoll. Schon beim lesen merke ich, dass die Reflexion meine Bewusstheit verändert. Dieser BLog könnte ein ganzes Seminar oder ein Buch füllen. Danke Liebe Claudia für das teilen.

    • Avatar

      Claudia Iseler

      |

      Liebe Sabine, danke für Deinen so wertschätzenden Kommentar! Das freut mich, dass Dich mein Blogbeitrag so inspiriert. Tatsächlich geht es mir ähnlich, wie Du es beschreibst: ich würde daraus liebend gerne eine 2 – Jahresgruppe machen mit 15 Wochenenden. Alles Liebe, Deine Claudia

  • Avatar

    Birgit Weymann

    |

    Hallo Claudia,

    sehr gerne würde ich am kommenden Sonntag am Herbstfest teilnehmen.
    Es ist jetzt schon einige Zeit seit meiner Teilnahme bei euch an einem Achtsamkeitstag vergangen. Letztes Jahr im Mai war ich einmal dabei.
    Seitdem habe ich viele Schwierigkeiten durchlebt. Während dieser Zeit habe ich mich von der Praxis der Achtsamkeit entfernt, aber einmal tief verinnerlicht wird die Liebe zu mehr Bewusstsein zum Großen Ganzen ganz bestimmt wieder aufkeimen.
    Freue mich auf Sonntag,
    lieben Dank für die Einladung,
    ein Lotus für dich
    Birgit

    • Avatar

      Claudia Iseler

      |

      Liebe Birgit,

      ich freue mich sehr, dass Du kommen magst und Dich am Sonntag wieder zu sehen. Ja, ich verstehe es gut, dass Du glaubst, dass die einmal tief verinnerlichte Liebe zu mehr Bewusstsein zum Großen Ganzen wieder aufkeimen wird. Bei mir ist es so, dass das, was ich in der Tiefe in mir berührt und zum Leben erweckt habe, immer verlangt danach, (wieder) leben zu dürfen. Manchmal sind die Schwierigkeiten so groß und die Praxis der Achtsamkeit noch nicht stabil genug, um die Schwierigkeit mit Achtsamkeit zu halten. Ich habe immer Vertrauen, dass die Achtsamkeit immer weiter wachsen kann – bei mir wie bei Dir! Bis Sonntag!
      Ein Lotus für Dich!
      von Herzen, Deine Claudia

      • Avatar

        Birgit Weymann

        |

        Dankeschön!
        Freue mich am Sonntag am achtsamen Herbstfest teilzunehmen!
        LG
        Birgit

        • Avatar

          Claudia Iseler

          |

          Bis Sonntag, Liebe Birgit! Alles Liebe, Deine Claudia

  • Avatar

    Birgit Weymann

    |

    Hallo Claudia,

    sehr gerne würde ich am kommenden Sonntag am Herbstfest teilnehmen.
    Es ist jetzt schon einige Zeit seit meiner Teilnahme bei euch an einem Achtsamkeitstag vergangen. Letztes Jahr im Mai war ich einmal dabei.
    Seitdem habe ich viele Schwierigkeiten durchlebt. Während dieser Zeit habe ich mich von der Praxis der Achtsamkeit entfernt, aber einmal tief verinnerlicht wird die Liebe zu mehr Bewusstsein zum Großen Ganzen ganz bestimmt wieder aufkeimen.
    Freue mich auf Sonntag,
    lieben Dank für die Einladung,
    ein Lotus für dich
    Birgit

  • Avatar

    Sabine Husby

    |

    Super – Mein Vorweihnachts-Highlight! Ich freue mich auf die Veranstaltung. Mit Keksen, Achtsamkeit, Gemeinschaft und weihnachtliche Atmosphäre.

    • Avatar

      Claudia Iseler

      |

      Wie schön dass es Dein Vorweihnachtshighlight ist! Ganz liebe Grüße
      Deine Claudia Iseler

  • Avatar

    Inka Bölinger-Westerhof

    |

    Liebe Claudia,

    ich melde mich hiermit sowohl zum Retreat-Tag am 6.1.19 als auch zum Joyful Project 2019 an. Ich freue mich auf Euch!
    Kommt gut ins neue Jahr!
    Alles Liebe
    Inka

    • Avatar

      Claudia Iseler

      |

      Liebe Inka,
      Vielen Dank für Deine Anmeldungen! Ich freue mich so, wieder mit Dir zu praktizieren! Es macht mir immer Freude, wenn Du mit dabei bist! Bis nächste Woche! Alles Liebe Deine Claudia

  • Avatar

    Christa

    |

    Liebe Claudia,
    ich möchte mich gerne zum Frühlingsfest anmelden und hoffe, dass das noch geht.
    Liebe Grüße
    Christa

    • Avatar

      Claudia Iseler

      |

      Liebe Christa

      Ich freue mich über Deine Anmeldung und darauf, Dich am Sonntag wieder zu sehen.

      Ganz liebe bunte Frühlingsgrüße, 

      Deine Claudia 

  • Avatar

    Claudia Iseler

    |

    Lieber Thomas,

    hab ganz lieben Dank für den wundervollen Erfahrungsbericht! Ich bin sehr berührt davon, noch einmal mitzuerleben, welche Erfahrungen Du im Retreat gemacht hast und noch mehr davon, wie Du alles im Alltag umsetzt.

    Ich wünsche Dir viel Freude mit Deiner Achtsamkeitspraxis im Alltag. Alles alles Liebe, Deine Claudia

  • Avatar

    Gabi

    |

    Ich bin sehr berührt von Thomas Erfahrungsbericht. Da ich mir selbst nicht so richtig vorstellen kann wie es ist, 5 Tage ohne zu sprechen … Aber ich bin nun ganz schön neugierig und kann mir gut vorstellen, dass das auch mal etwas für mich ist. Was ich sehr gut finde ist die Nachhaltigkeit. Das man immer wieder im Alltag Möglichkeiten findet sich vom vielen Wirrwarr und Streß zu erholen und neu aufzutanken!
    Ein toller Erfahrungsbericht!

    • Avatar

      Claudia Iseler

      |

      Liebe Gabi,

      danke für Deinen Kommentar! Tatsächlich ist die Schweigezeit im Soloretreat 23 Stunden täglich, denn eine Stunde ist begleitendes Coaching/Psychotherapiegespräch. Ja, es ist etwas, was man sich nur schwer vorstellen kann, eine längere Zeit absichtlich zu schweigen. Denn unsere Kultur ist baut sehr stark darauf auf, dass unser Geist beschäftigt ist mit allem Möglichen, mit Sorgen, mit Angst, mit Konsumwünschen, mit Smalltalk. Die meisten Menschen sind völlig unerfahren darin, ihrer wahren Natur und den authentischen Impulsen in sich selbst zu begegnen und sich davon inspirieren zu lassen. Das ist etwas, was in der Stille und mit der Absicht, sich selbst zu begegnen, geschieht. Diese Art der Verbundenheit mit uns selbst ist ja etwas, was uns ruhig macht, uns glücklich macht und auch die wirkliche Verbundenheit mit anderen Menschen vertieft. Das größte schmerzlichste Problem ist Einsamkeit. Es lässt sich lösen durch Verbundenheit mit sich selbst, die in so einem Retreat entsteht. Darüberhinaus entsteht ein starkes Bewusstsein über die eigenen Selbstheilungskräfte. Damit lässt sich nach meiner Erfahrung fast alles lösen. Vielleicht ist das Soloretreat ja tatsächlich irgendwann etwas für Dich. Wirrwar und Stress lassen sich beruhigen und in der Stille liegt bekanntlich die Kraft! Vielleicht magst Du ja noch einmal zu einem Retreattag kommen, z. B. am 7. April von 11 – 18 Uhr?!

      Alles Liebe sendet Dir
      Deine Claudia

  • Avatar

    christa wetter

    |

    Hallo
    ich möchte gerne dabei sein und freue mich darauf.
    Lieben Gruß
    Christa WETTER

    • Avatar

      Claudia Iseler

      |

      Liebe Christa,
      Danke für Deine Anmeldung zu unserem Fest! Ich freue mich darauf, dich kennenzulernen und dass Du mit uns feierst! Du bekommst ein paar Tage vorher noch eine Mail.
      Herzliche Grüße von
      Claudia Iseler

  • Avatar

    Irmgard Laschet-Alt

    |

    Hallo Claudia. Darf ich mich noch für euer Sommersonnwendefest anmelden ? Ich weiß nur nicht ob ich pünktlich erscheinen kann da ich meine kleinen Enkel zu Hause habe und ich nicht genau weiß wann sie abgeholt werden.
    Das ist doch bei euch zu Hause oder nicht ? Deswegen habe ich auch gezögert mich anzumelden
    Ganz liebe und herzliche Grüße
    Irmgard

    • Avatar

      Claudia Iseler

      |

      Liebe Irmgard,

      Ich freue mich sehr, wenn du kommst! Allerdings ist die Teilnahme nur möglich, wenn du bis 17:00 da bist. Es ist eine Zeremonie, die ein Anfang und ein Ende hat. Du würdest Wesentliches Verpassen und wie brauchen dich alle von Anfang an mit dabei!  

      Ganz liebe Grüße

      Claudia 

  • Avatar

    Margret

    |

    Liebe Claudia!
    Wie schön wieder eine Zeremonie bei Euch.
    Ich möchte mich gern anmelden. Gern auch noch einen Platz für meine Tochter .
    LG Margret

    • Avatar

      Claudia Iseler

      |

      Liebe Margret,
      lieben Dank für Deine Anmeldung von Dir und Deiner Tochter. Wir freuen uns, dass Du wieder mit dabei bist! Liebe sonnige Spätsommer-Grüße von Claudia

  • Avatar

    Monika

    |

    es ist für mich immer wunderschön mit dir zu singen.
    Ich liebe Mantras. Es gibt hier in Aachen auch Gruppenangebote.
    Doch mein Herz ist gehüpft, als ich es heute morgen bei FB gelesen habe, dass Du in meiner Nähe dieses Angebot machst.
    Es gelingt Dir in liebevoller Achtsamkeit die Herzen zu öffnen

    Licht und Liebe für Dich Claudia
    Deine Monika

  • Avatar

    Karin Laschet

    |

    Natürlich bin ich bei der Wintersonnenwende am 20.12. mit dabei! Freu mich!

    • Avatar

      Claudia Iseler

      |

      Wunderbar liebe Karin! Ich freue mich, dass Du wieder mit dabei bist! Herzensgrüße von Claudia

  • Avatar

    Katja Allendorf

    |

    Hallo, die Bilder sind so ansprechend, gerne wäre ich dabei und hätte mehr Infos! Viele Grüße, Katja

  • Avatar

    Inka

    |

    Liebe Claudia,
    der gestrige Nachmittag war für mich wieder eine unglaublich besinnliche und bewegende Zeit in Verbundenheit mit vielen lieben Menschen.
    Der Raum, der Gesang und die Beiträge haben mich erfüllt mit einem tiefen Frieden und einer Dankbarkeit, was in dieser rauen, rohen Zeit sehr selten geworden ist.
    Vielen Dank für Eure Zeremonie, die diese Erfahrungen ermöglicht!

    • Avatar

      Claudia Iseler

      |

      Liebe Inka,
      ich danke Dir für Deine liebevolle Teilnahme an unserer Teezeremonie. Es war so schön, dass Du mit dabei warst und uns allen Deine Offenheit dafür geschenkt hast und diese köstlichen noch nie gegessenen Kekse! Und danke für dieses wunderschöne Feedback. Ich freue mich sehr, dass Du das erleben konntest, was Du beschreibst! Weiterhin eine frohe und friedvolle dankbare besinnliche Zeit in Verbundenheit mit Dir selbst und Deinen Lieben wünscht Dir deine Claudia

  • Avatar

    Sabine

    |

    Der Mantra Abend war reine Nahrung für die Seele und ein wunderbares geborgenes Gemeinschafts-Gefühl ist in mir entstanden. Die liebevolle und herzliche Anleitung der Lieder und Meditationen durch Claudia gaben mir ganz und gar das Gefühl mit allem willkommen zu sein. Ich konnte mein Herz öffnen und tief in mir und mit den Anderen verbunden sein. So mit allem in Frieden, war das Singen in dieser Gemeinschaft einfach und leicht und im Flow. Danach fühlte ich mich angefüllt mit positiver Energie im ganzen Körper und jeder Zelle. Ich könnte diese Abende noch immer weitermachen.

  • Avatar

    Christine

    |

    Das war wundervoll! Ich habe gesungen und war einfach nur glücklich. Danke!

  • Avatar

    Theresia

    |

    Guten Morgen,
    ich möchte gerne heute Abend dabei sein
    Liebe Grüße, Theresia

    • Avatar

      Claudia Iseler

      |

      Wunderbar, liebe Theresia! Du bist von Herzen willkommen! Bitte komme ab17:45 Uhr, so dass wir pünktlich um 18:00 Uhr mit der Zeremonie beginnen können. Vorfreudige Grüße von Claudia

Kommentare sind deaktiviert